Nichtwissenschaftliches Personal

Suche




Der Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik (Prof. Dr. Wolfgang Peukert) sucht eine/-n

Dipl.-Ingenieur/-in (FH) oder Bachelor für Elektronik in Vollzeit


in Vollzeit

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Entwicklung, Aufbau und Inbetriebnahme von Anlagen, Meßtechnik, Steuer- und Regelungstechnik von optoelektronischen Systemen zur Partikel- und Strömungsmeßtechnik und der Spektroskopie für Versuchsaufbauten in Labor und Technikum
  • Integration von Meßtechnik und Erweiterung von bestehenden Versuchsanlagen
  • Beratung bei der Anlagenplanung
  • Aufbau von analogen und digitalen Messschaltungen
  • Reparatur und Wartungsarbeiten
  • EDV-Administration für Messgeräte
  • Geräteprüfung, Laserschutz

Notwendige Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur (FH) oder Bachelor im Fachgebiet Elektronik
  • Fundierte Kenntnisse der Elektronik und im Aufbau von Schaltungen
  • Kenntnisse der Optik und im Umgang mit Lasern wünschenswert (keine Vorraussetzung)
  • Kenntnisse in der Lichtmikroskopie
  • Erfahrungen im Umgang mit LabView
  • persönliches Engagement und Teamfähigkeit in einem interdisziplinären, universitären Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit den gängigen IT Werkzeugen

Stellenbeschreibung:

Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
Entgelt-/Bes.Gr. TV-L
Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet.
Voraussichtlicher Einstellungstermin: 01.01.2017


Die Bewerbungsfrist endet zum: 18.09.2016


Bitte beachten Sie, dass der Arbeitsplatz nicht barrierefrei und somit leider nur bedingt behindertengerecht ist.

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Prof. Dr. Wolfgang Peukert
Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik (LFG)
Telefon 09131/85-29401, Fax 09131/85-29402

Ansprechpartner:
Paula Hoppe
E-Mail: paula.hoppe(at)fau.de

___________________________________________________________________________

Der Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik sucht eine/n engagierte/n

Chemisch-technischen Asisstenten/In (CTA)


Am Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik arbeiten wir auf modernen Gebieten wie der Nanotechnologie, der Biotechnologie und der Grenzflächenforschung. Unsere Mitarbeiter im Labor und Technikum sind mit der selbstständigen Durchführung von Versuchsreihen, Analysentechnik und dem Aufbau von Versuchsanlagen betraut. Wir nutzen u.a. Chromatographie, Rasterkraftmikroskopie, REM, Thermoanalyse und verschiedene optische Messmethoden wie z.B. die Spektroskopie.

Notwendige Qualifikation:

  • überdurchschnittlicher Abschluss
  • einschlägige Berufserfahrung im genannten Aufgabenbereich ist wünschenswert
  • manuelle Geschicklichkeit, Sorgfalt und Genauigkeit
  • gute Englischkenntnisse
  • Organisationstalent

Wünschenswerte Qualifikation:

  • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Verantwortungsbewusstsein

Stellenbeschreibung:

Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
Entgelt-/Bes.Gr. E7 -E9 Die Stelle ist befristet – Schwangerschaftsvertretung, längstens bis Beendigung der Elternzeit
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle


Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Prof. Dr.-Ing. Karl-Ernst Wirth
Department Chemie- und Bioingenieurwesen (CBI)
Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik (LFG)
Telefon 09131/85-29401, Fax 09131/85-29402, E-Mail: sekretariat@lfg.fau.de

Die Bewerbungen, gerne per E-mail sind zu richten an

Prof. Dr.-Ing. Karl-Ernst Wirth
Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik (LFG)
Cauerstraße 4,
91058 Erlangen

Nach oben