Fluid-Feststoff-Strömungen - Wahlpflichtfach

Suche


Prof. Dr.-Ing. habil. K.-E. Wirth

Zeit und Ort:

 
Vorlesung
Übung
Praktikum
Zeit
Freitag
12:15 - 13:45 Uhr
Donnerstag
12:15 - 13:45 Uhr
nach Vereinbarung
Raum
Kurssaal II
(Cauerstraße 4)
Kurssaal II
(Cauerstraße 4)
LMVT 1.379
(Cauerstraße 4)

Betreuer:

Timo Hensler
Raum: 1.726, Technische Halle, Haberstr. 9
Telefon: 09131/85-28291
timo.hensler@fau.de

Inhalt:

In der Vorlesung Fluid-Feststoff-Strömungen soll gezeigt werden, dass die Beschreibung von komplexen Strömungen auch mit einfachen Methoden möglich ist. Anhand der theoretischen Auslegung einer pneumatischen Förderung wird die Problematik unterschiedlicher Strömungszustände aufgezeigt. Darauf aufbauend wird mit einfachen Massen- und Kräftebilanzen der Strömungszustand für die entmischte vertikale Gas-Feststoff-Strömung bestimmt. Damit ist es möglich, das Betriebsverhalten von vertikalen Gas-Feststoff-Reaktoren, wie z.B. zirkulierende Wirbelschichten Riser, vorauszuberechnen. Des weiteren wird das Betriebsverhalten von entmischten vertikalen Gas-Feststoff-Strömungen mit dem bei homogener Fluidisation verglichen und auf die für die Bioverfahrenstechnik bedeutsame Flüssigkeits-Feststoff-Wirbelschicht eingegangen. In dem parallel zur Vorlesung angebotenen Praktikum werden Versuche zur hydraulischen Förderung und zur zirkulierenden Wirbelschicht durchgeführt. Der in der Vorlesung vermittelte Stoff wird in Übungen vertieft.

Voraussetzungen / Organisatorisches:

Zur Teilnahme am Wahlpflichtfach Fluid-Feststoff-Strömungen ist es empfehlenswert, die Vorlesungen Mechanische Verfahrenstechnik (Kernfach) und Mechanische Verfahrenstechnik (Vertiefungsfach) bereits gehört zu haben.

Empfohlene Literatur:

  • Wirth, K.E.: Zirkulierende Wirbelschichten, Springer Verlag, Berlin, 1990

 

Nach oben